ÜBER

Im Projekt SOLA, gefördert von ERASASMUS+ (KA2 strategische Partnerschaften – Cooperation and Innovation for Good Practices), soll eine Ausbildung (offene blended learning Kurse) zu den oben genannten Schwerpunkten entwickelt werden. Zudem sollen Trainer/innen befähigt werden, selbst qualifizierte Inhalte zu erstellen, bestehende Inhalte nach regionalen Anforderungen zu adaptieren und damit zu unterrichten. Das Arbeiten mit IKT basierten Methoden und dazu passenden Unterrichtseinheiten soll gefördert und ausgebaut werden.

Folgende Ziele sollen mit SOLA erreicht werden:

  • Training für etablierte „Klassenlehrer“, um IKT im Unterricht zu verwenden und die Befähigung diese in verschiedenen Kontexten und Settings methodisch und didaktisch einzusetzen, Inhalte zu erstellen und zu verändern.
  • Entwicklung von hochwertigen e-Learning Inhalten, Webinaren und Kurssettings, welche in einem blended learning Konzept eingebettet werden.
  • Entwicklung von offenen e-Learning Inhalten (OER – Opening Educational Ressources), gemeinsam mit den Partnern zu den genannten Themenschwerpunkten.
  • Entwicklung eines Handbuches/Leitfadens für Trainierende, die in einer blended-learning Umgebung eingesetzt werden können, um beispielsweise den Selbstlernprozess der Kursteilnehmenden zu steuern und anzuleiten.
  • Erhöhung des internationalen Austausches der Trainierenden, um die Kommunikation, Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch zu verbessern.
  • Die Auszubildenden sollen die Möglichkeit haben, sich auch im Selbststudium mit Inhalten, welche speziell auf ihre Anforderungen und in der benötigten Sprache vorhanden sind, auseinanderzusetzen.
  • Entwicklung eines Curriculums und Umsetzung der Inhalte für die oben genannten Bereiche im Tourismus und deren zur Verfügung Stellung als OER auf einer frei zugänglichen Plattform.
  • Entwicklung von Open Badges (Zertifikaten) unter Beachtung von ECVET/ECTS Kriterien, um die Lernergebnisse zu bescheinigen.
  • Einbindung der Tourismusindustrie und der wichtigsten Stakeholder (bspw. AMS, Sozialpartner) in das Projekt.